Bauhof soll im Notfall mit Feuerwehr ausrücken

Am Tag fehlt es Gemeinde an Kameraden mit Lkw-Führerschein

Thermalbad Wiesenbad.

Nur vier Kameraden der Feuerwehr von Thermalbad Wiesenbad haben einen Führerschein, mit dem sie auch größere Mannschaftsfahrzeuge steuern dürfen. Im Notfall könnte das für die Gemeinde zum Problem werden. Denn die meisten Kameraden gehen arbeiten und können deshalb gerade am Tage nicht immer für Einsätze zur Verfügung stehen - und ohne Fahrer könne auch der Mannschaftswagen nicht ausrücken. Zur jüngsten Ratssitzung bat deshalb der Gemeindewehrleiter Peter Pollmer die Gemeinde darum, dass im Notfall auch Mitarbeiter des Bauhofs mit der Ortswehr ausrücken, denn viele von ihnen besäßen einen Lkw-Führerschein. Hauptamtschef Thomas Burkert sagte zu der Bitte: "Bei den letzten beiden Hochwassereinsätzen war der Bauhof mit Mann und Maus bei der Katastrophenbekämpfung im Einsatz." Er versprach, das Anliegen bei der nächsten Dienstberatung an den Bauhof weiterzugeben. Bürgermeisterin Berit Schiefer gab aber auch zu bedenken, dass nicht immer alle Bauhofmitarbeiter schnell greifbar seien. Denn auch sie seien mit ihren Arbeiten über die Ortsteile verteilt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...