Bei Unfall womöglich Drogen im Spiel

Annaberg-Buchholz.

Ein BMW ist am Donnerstagabend auf der B 101 in Annaberg-Buchholz verunglückt. Gegen 21.30 Uhr kam der Wagen auf der Schneeberger Straße in Richtung Schlettau in einer Kurve von der Fahrbahn ab und landete im Graben, wobei Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro entstand. Als die Polizei eintraf, befanden sich dort mehrere Personen, darunter zwei Männer im Alter von 40 und 49 Jahren, die laut Unfallbericht im Verdacht stehen, im BMW gesessen zu haben. "Ein mit beiden durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine", so die Beamten. Den Männern wurde Blut abgenommen. Bei dem 40-Jährigen fand die Polizei die Autoschlüssel. Der Wagen wurde sichergestellt. (urm)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...