Bergstadt hält 2021 Kita-Gebührstabil

Krippenplatz in Ehrenfriedersdorf kostet 183 Euro pro Monat

Ehrenfriedersdorf.

Die Stadt Ehrenfriedersdorf nimmt sich schon länger als familienfreundliche Kommune wahr und tut vieles, um diesem Ruf auch gerecht zu werden. Das zeigte sich kürzlich auch bei der Festlegung der Elternbeiträge für die Betreuung in einer der zwei Kindertagesstätten. Der Stadtrat beschloss nämlich, diese nicht zu erhöhen. Damit kostet ein Vollzeitkrippenplatz ohne Abzüge, zum Beispiel für Alleinerziehende, weiterhin 183 Euro. Für die Betreuung eines Kindes im Kindergarten müssen Eltern 93 Euro zahlen. Dieser Beitrag bezieht sich auf eine tägliche Betreuungszeit von neun Stunden. Ein Hortplatz kostet pro Monat 55 Euro. Zuletzt hatte die Bergstadt ihre Satzung zum 1. Januar 2019 angepasst. Damals wurde allerdings nur der Beitrag für Krippenkinder um 10 Euro erhöht. Im Vergleich zu anderen Kommunen sind die Elternbeiträge in Ehrenfriedersdorf relativ gering. So hat die Stadt Geyer kürzlich beschlossen, die Gebühren für einen Vollzeit-Krippenplatz auf 235 Euro zu erhöhen. In Thermalbad Wiesenbad könnte ein Krippenplatz ab 2021 sogar mehr als 307 Euro kosten. Allerdings kündigte der Bürgermeister an, die Betreuungssatzung, in der die prozentuale Beteiligung der Eltern an den Betriebskosten für die Kitas festgelegt wird, in Angriff nehmen zu wollen. Ob das am Ende auch tatsächlich Auswirkungen auf die Elternbeiträge in der Gemeinde haben wird, ist aber noch offen. Immerhin müsste die Kommune dann die Kosten übernehmen. (mit aho)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.