Bergstadt plant Verkehrsschau

Scheibenberg.

Im Oktober will die Scheibenberger Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit Vertretern des Stadtrates das Straßennetz kontrollieren. Dabei sollen laut Hauptamtsleiter David Bauer auch Stellen begutachtet werden, zu denen es Wünsche und Anmerkungen aus der Bevölkerung gibt. Ziel sei es, aus den Daten ein Verkehrskonzept für die Kommune zu entwickeln. Dabei soll beispielsweise geklärt werden, wo Einbahnstraßenregelungen Sinn machen, wo es eventuell eine extra Winterbeschilderung geben sollte oder wo eine Temporeduzierung angebracht wäre. Änderungen können allerdings nur mit Zustimmung der Polizei erfolgen. Diese werde im Anschluss der Verkehrsschau um Stellungnahme gebeten, erläuterte Bauer. Die letzte Verkehrsschau in Scheibenberg liege schon einige Jahre zurück. (aed)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.