Bergstadt will Amtsblatt verbessern

Stadt hat Umfrage unter Bürgern ausgewertet - Hinweise werden beachtet

Scheibenberg.

Zugegeben, die Beteiligung der Scheibenberger an der Umfrage zur Zufriedenheit mit dem Amtsblatt war verhalten. Mehr als 900 Formulare reichte die Kommune aus. Nur 20 Bürger füllten eines aus. Nichtsdestotrotz zogen Bürgermeister Michael Staib und die Verwaltung Schlüsse aus den Antworten. So wünschen sich viele, dass das kommunale Mitteilungsblatt, in dem Stadtratsbeschlüsse, Satzungen und Co veröffentlicht werden, in den Briefkasten eingelegt wird und kostenlos ist. Bei der Frage nach der Farbigkeit der Bilder, gab es überraschenderweise kein klares Votum. In der Regel sind Fotos schwarz-weiß. Hin und wieder werden das Cover und die Rückseite aber bunt gedruckt. Das gefällt Bürgermeister Michael Staib besser. Auch bei Fotos aus dem Kindergarten oder der Schule fände er es persönlich schön, wenn sie farbenfroh und damit freundlicher daherkommen würden. Diese Meinung teilen aber offenbar nicht alle Scheibenberger. Eine knappe Mehrheit der Umfrage-Teilnehmer entschied sich dagegen.

Was hingegen auf große Zustimmung stößt, ist das prinzipielle Layout. Die Texte erscheinen auf zwei Spalten, das gefällt den Bergstädtern gut. Nichts zu mäkeln gibt es auch bei der Gesamtgestaltung, die finden alle gut. Die meisten der Umfrageteilnehmer lesen das Amtsblatt in gedruckter Form und das jeden Monat. Und was fehlt dem Blatt? Die Befragten nannten: aktuelle Straßensperrungen, Kinderseite mit Rätsel oder Ausmalbild, Fotowettbewerb, mehr Heimatgeschichtliches und über die Feuerwehren. "Prinzipiell sind die Scheibenberger aber zufrieden", so das Resümee von Bürgermeister Staib. Einige der Hinweise sollen nun bei der Erstellung künftiger Amtsblätter berücksichtigt werden.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.