Betrüger geben sich als Polizisten aus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Annaberg-Buchholz.

Mit mehreren Schockanrufen haben Unbekannte im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Chemnitz in dieser Woche versucht, an Geld zu gelangen. Bei allen fünf Anrufen, die am Mittwochvormittag gemeldet wurden, erkannten die Angerufenen die Betrugsmaschen und beendeten die Gespräche, so die Polizei. Die Anrufer stellten sich unter anderem als Polizeibeamte vor. Während der Telefonate berichteten sie von Verkehrsunfällen mit Todesfolge, welche angeblich durch Angehörige verursacht worden waren. Einen Gefängnisaufenthalt könnten die Angerufenen lediglich durch die Zahlung einer Kaution verhindern, so die Betrüger. Die Polizei warnt vor derartigen Anrufen und rät unbedingt, keine telefonischen Auskünfte zu finanziellen Verhältnissen oder anderen vertraulichen Informationen zu geben. (emg)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.