Bibliothek freut sich über Ansturm

In Annaberg-Buchholz kann man wieder Bücher und andere Medien ausleihen. Mit dem Angebot will die Einrichtung vorbauen.

Annaberg-Buchholz.

Das Bestmögliche aus der Situation machen, lautet das Gebot der Stunde. Da ein Zurück zum Tagesgeschäft auch für die Annaberger Stadtbibliothek noch nicht möglich ist, hat sich die Einrichtung etwas einfallen lassen: Bücher und andere Medien können seit Kurzem mit gewissen Einschränkungen wieder entliehen werden. Und das Angebot, mit dem die Kreisstadt in der Region eine Vorreiterrolle einnimmt, kommt offenbar bestens an. Bis Donnerstagmittag habe man bereits 40 Bestellungen fertig gemacht, berichtet Gabriele Lorenz. "Das Telefon klingelt bei uns ununterbrochen. Wir merken, dass wir die Leute glücklich machen", sagt die Bibliotheksleiterin.

Die Leihe in Corona-Zeiten läuft so ab: Nutzer ordern die im Online-Katalog der Stadtbibliothek ausgewählten Medien per Mail oder telefonisch. Die Einrichtung bestätigt das und informiert über den Abholtermin, der in der Regel zwei Tage nach der Bestellung liegt. "Der Nutzer klingelt dazu am Haupteingang und erhält vor der Tür das von ihm vorbestellte Medienpaket in einer Papiertüte", beschreibt Rathaussprecher Matthias Förster. Für die Rückgabe müssen Bücher und Co. in einen großen Karton am Eingang der Bibliothek gelegt werden. Die Medien kommen zunächst in Quarantäne, bevor der nächste Nutzer sie erhält. Förster: "Diese Maßnahme dient der Sicherheit, da zum jetzigen Zeitpunkt die Kontamination glatter Oberflächen mit dem Corona-Virus medizinisch nicht endgültig geklärt ist." Weitere Regeln: Die Leihfristen betragen für Audio-CDs und Filme zwei Wochen sowie für Bücher und Zeitschriften vier Wochen. Insgesamt dürfen nicht mehr als zehn Medien auf einmal ausgeliehen werden.

Diese partielle Öffnung ist Teil eines Zweistufenplans, den Gabriele Lorenz ersonnen hat. Sofern Bibliotheken im Mai möglicherweise wieder eingeschränkt öffnen dürfen, könnte ein Andrang die Folge sein. "Vor der Schließung wurden wir noch mal richtig gestürmt", berichtet die Chefin. "Mit der abgestuften Öffnung nehmen wir den Druck aus dem Kessel." Die Stadtbibliothek hat rund 40.000 Medien im Angebot und verzeichnet nach eigenen Angaben jährlich 120.000 Ausleihen.

www.annaberg.bbopac.de


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.