Cem Özdemirs Kritiker aus dem Netz lassen sich vor Ort nicht blicken

Der Besuch des Grünen-Politikers im Erzgebirge hatte vorab zum Teil heftige Reaktionen im sozialen Netzwerk Facebook ausgelöst. Am Ende verliefen der Besuch und die offene Gesprächsrunde bei der Firma Huß ruhig. Lag das vielleicht auch am Karzl?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 11
    16
    ralf66
    18.07.2019

    Wos wollt de angtlich der Özemir do bei uns im Arzgebirg, Sperrguschn wie de Leit essu drauf sei, wos se denken oder wollt er se von grüne Träm überzeign, de grüne Denkweise eitrichtorn?

  • 16
    17
    ASS
    18.07.2019

    Cem Özdemir im Erzgebirge. Wahnsinn. Ist das dieser Grünen-Politiker der seinen Silvesterurlaub in den lateinamerikanischen Anden verbracht hat? Oder ist es dieser Grüne-Politiker, der Strafsteuer für SUV und einen höheren Preis für Dieselkraftstoff fordert?

  • 20
    8
    gelöschter Nutzer
    18.07.2019

    Es ist traurig, wenn es eine extra Meldung wert ist, dass der Besuch eines Bundespolitikers in Sachsen mal ruhig und ohne Hass und Anfeindungen abgelaufen ist.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...