Corona-Lage im Erzgebirge: Seiffen erlebt ruhigen 2. Advent

Unsere Redakteure halten Sie hier über die derzeitige Corona-Situation im Erzgebirge auf dem Laufenden. Bitte haben Sie einen Moment Geduld, während der Ticker lädt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

1313 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 26
    16
    Kofmich
    06.12.2020

    Wenn jetzt schon steigende Zahlen als Folge von Weihnachtssachen und Silvester vermutet werden, was auch nachvollziehbar ist, warum zieht man dann die Maßnahme nicht einfach konsequent durch??? Nein man wird wieder den gleichen Fehler wie im Frühjahr machen. Und unabhängig davon wie die einzelnen Zahlen in den Städten und Gemeinden sind, sind einheitliche Maßnahmen dringend erforderlich. Denn die Unvernunft vieler Bürger lässt einfach keine regional beschränkten Maßnahmen zu. Viele denken wir leben auf einer Insel und das Virus macht an der Grenze halt. Man kann teilweise nur noch mit dem Kopf schütteln und dank der Querdenker und Ignoranten werden alle in Sippenhaft genommen.

  • 19
    14
    klapa
    06.12.2020

    OmaundOpa, die 'Experten' streiten darüber, welches der zur Verfügung stehenden Mittel für die Zwecke das Beste ist- Lesen im Kaffeesatz, in die Kristallkugel schauen oder Kartenlegen.

    Mit dem Bleigießen sollte man vllt. bis Jahresende warten.

  • 28
    7
    1624480
    06.12.2020

    Wer Vorschläge für weitere Maßnahmen hat, bitte melden und diese mitteilen.

    Wie hoch sind die Zahlen in den einzelnen Orten wirklich? Im Frühjahr wurden diese taggenau veröffentlicht, bis jemand den Datenschutz entdeckte.

    Beruflich bin ich täglich in mehreren Orten unterwegs. Wo muss ich mich besonders in acht nehmen?

    Sprecht endlich Klartext. Wenn im Januar eine neue Welle kommt, muss jetzt etwas geschehen. Sofort.

  • 34
    7
    frankjac
    06.12.2020

    Alle bisherigen Maßnahmen scheinen keine Wirkung zu zeigen. Und was nun?

  • 39
    10
    DerGebirger
    06.12.2020

    Also wenn ich mir hier unter dem Artikel auf der interaktiven Karte die ITS-Auslastung des Erzgebirgskreises anschaue, graut es mir jetzt schon vor Januar...

  • 33
    9
    OmaundOpa
    06.12.2020

    Sehr geehrter Herr Landrat,
    bitte trinken Sie in Zukunft nur noch löslichen Kaffee, Ihre Kaffeesatzleserei ist unangebracht. Machen Sie einfach endlich was!

  • 31
    3
    Platzel
    06.12.2020

    Das die Lage schwierig ist weiß jeder.Aber Aussagen das die Zahlen steigen hilft weder der Bevölkerung noch den Krankenhäusern und Altenheimen. Mein Vorschlag ist legen Sie Herr Vogel die Zahlen für jeden Ort offen so das die Leute sie meiden können wenn es möglich ist. Mit Dank ein hoch Risiko Erzgebirgler! Musste doch zu schaffen sein oder?

  • 17
    19
    v1973
    06.12.2020

    Ich frage mich: Warum bei meinen Kommentar 20 Leute roten Daumen setzen.Die Leute sollen mich bitte konfrontieren. m.f.g.

  • 51
    8
    Bergbewohnerin
    05.12.2020

    Ich frage mich gerade, woher weiß der Landrat, dass in einem Ort eine Inzidenz von 1150 vorlag? Woher? Es macht doch dem Erzgebirgskreis zu viel Mühe die Striche bei den Postleitzahlen zu setzen? Oder wenigstens in den Altlandkreisen? Warum werden wir immer noch für dumm verkauft?

  • 61
    13
    435200
    05.12.2020

    "Die nächste Welle kommt Mitte Januar", sagt Landrat Frank Vogel im Interview mit "Freie Presse".

    Ah ja. Das glaube ich auch, wenn man im LRA sitzt, nur in die Nachbarkreise schaut was die dort so machen und selbst keine Entscheidung trifft.

    Landrat muss ein schöner Posten sein, bissl repräsentieren aber unliebsame Entscheidungen einfach aussitzen.

  • 36
    37
    hei
    05.12.2020

    Ich glaub den Medien weniger, eher den Personalien an der "Front".
    Grundsatzfragen werden eingehalten von mir, jedoch werde ich nicht in die allgemeine typisch deutsche Histerie einstimmen.
    Wenn es mich trotz eingehaltener Regeln erwischt, was möglich ist, dann ist es eben so!

  • 90
    32
    v1973
    05.12.2020

    Hallo Leute bleibt zu Hause oder geht in der Natur vermeidet Massenansammlung . Ich trage Maske und halte Abstand ein um meine Gesundheit so gut wie möglich zu schützen .Hut ab an Ärzten,Krankenschwestern,Krankenpflegern,Altenpflegern,Polizisten.Ich würde nur Lebensmittelläden,Apotheken,Arztpraxisen offenlassen.Kitas,Schulen wenn möglich offenlassen. Arbeitsweg hin und zurück. Coronaregeln würde Ich noch mehr Verschärfen wenn möglich .Das ist meine Meinung.

  • 60
    16
    Pelz
    04.12.2020

    Artikel über Corona spitzen sich zu. Ich trage trotzdem Maske und halte Abstand.