Corona-Patienten im Erzgebirgskreis werden jünger

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In den sechs regionalen Krankenhäusern stehen aktuell 90 Betten für intensivmedizinische Betreuung zur Verfügung. Davon sind gegenwärtig 87 belegt. Ohne externe Hilfe wäre das System schon jetzt nicht mehr aufrecht zu erhalten.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    10
    435200
    30.04.2021

    Hat denn im Erzgebirgskreis noch kein Schuhladen das Angebot um Sekt und Klopapier erweitert? Dann könnte man über die Geschäftstüchtigkeit und den Einfallsreichtum mancher Händler schreiben und die ausgefuchsten Möglichkeiten zur Umgehung von Verordnungen feiern.

    In Plauen und in Auerbach ist man da schon weiter, dort berichtet die Freie Presse eben über die wirklich wichtigen Dinge!

    siehe:
    https://www.freiepresse.de/vogtland/auerbach/schuhhaendler-im-vogtland-oeffnet-mit-trick-artikel11471505

    https://www.freiepresse.de/vogtland/plauen/legaler-trick-kinderschuhladen-verkauft-nun-auch-klopapier-artikel11440634