Defekter Schlauch löst Öllache aus

Oberwiesenthal.

Ein geplatzter Hydraulikschlauch an einem Winterdienstfahrzeug war am Samstag die Ursache für die Ölverschmutzung in Oberwiesenthal, erläutert Bürgermeister Mirko Ernst (FDP) auf eine entsprechende Nachfrage. In Folge der Havarie sei das Öl auf der Annaberger Straße im Bereich der Stadteinfahrt ausgelaufen und habe auf einer Länge von maximal 200 Metern eine Ölspur verursacht. Entgegen ersten Vermutungen sei aber kein Öl in die Straßeneinläufe und in den angrenzenden Hüttenbach geflossen. Die Ölsperren seien lediglich als Vorsichtsmaßnahme errichtet worden und konnten bereits nach kurzer Zeit wieder entfernt werden. (af)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...