Den Schätzen der Museen auf der Spur

Annaberg-Buchholz mit neuem virtuellen Angebot

Annaberg-Buchholz.

In der kommenden Woche dürfen sich Einwohner von Annaberg-Buchholz und Bürger aus dem Umland auf manche Neuheit im virtuellen Kulturangebote der Stadt freuen, kündigt Stadtsprecher Matthias Förster an. Gleich zum Auftakt am Montag gibt es ab 18 Uhr eine Premiere: die erste Sendung der neuen Reihe "Meisterwerke aus den Museen". Die virtuelle Museumsführung offenbart spannende Hintergründe zum Annaberger Stadtwappen im Erzgebirgsmuseum. Nach dem gelungenen Start lädt Gästeführer Robby Schubert am Dienstag ab 14 Uhr zum dritten Teil seiner Videoserie "Erzgebirgisch für Anfänger" ein. Ebenfalls neu ist am Mittwoch ab 18 Uhr das virtuelle Angebot "Schach für Einsteiger". Volker Berndt, Jugendwart des örtlichen Schachclubs 1865, macht dabei in der ersten Lektion mit den Grundlagen des königlichen Spiels bekannt. Am Donnerstag geht die Sperrgusch - im Volksmund eine neugierige Person - ab 14 Uhr auf einen virtuellen Rundgang. Sie "tratscht" dabei in Mundart über Begebenheiten und Persönlichkeiten der Stadt und stellt Stationen wie die Annenkirche, das Adam-Ries-Haus und die Bergkirche vor. Am Freitag öffnet ab 18 Uhr wieder die "Erzhammer-online-Werkstatt" ihre Pforten. Diesmal geht es um das Thema "Handlettering". Den Abschluss bildet wieder das Erzähltheater Kamishibai - dieses Mal mit der Janosch-Geschichte "Post für den Tiger". (af)

www.annaberg-buchholz.de/ kultur

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.