E. T. appelliert in Kleinrückerswalde: "Leute, bleibt zu Hause"

Künstler Christian Fritzsch (60) aus Kleinrückerswalde hat sich auf eine ganz eigene Weise mit dem Thema Coronavirus befasst - und grüßt mit seinem geschnitzten E. T. vor der Stadtansicht mit Annenkirche als Hintergrund. "Ich will mit meiner kreativen Kunst die Leute ein wenig aufmuntern." Er appelliert an die Menschen, weiterhin zu Hause zu bleiben. Fritzsch glaubt, dass die notwendigen Maßnahmen bald leicht gelockert werden könnten, wenn sich alle an die staatlichen Vorgaben hielten. E. T., der Außerirdische aus dem US-Kinderfilm von 1982, wolle ja immer nach Hause. "Ich habe ihn geschnitzt und will damit sagen: ,Leute, bleibt zu Hause. Und wenn ihr rausgeht, haltet unbedingt Abstand'", so Christian Fritzsch. (ritz)

Alle Entwicklungen zum Corona-Virus im Erzgebirge

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.