Ehepaar kann Gnadenhochzeit feiern

In Zeiten von Corona sind Lebensgeschichten wie die von Erna und Wolfgang Jeschke aus Schwarzenberg Balsam. Das Paar blickt seit Donnerstag auf 70 Jahre Ehe zurück.

Schwarzenberg.

Kennengelernt haben sich Wolfgang und Erna, die jetzt Gnadenhochzeit feierten, als sie mit Eltern, Großeltern und Schwester als Flüchtling im Januar 1946 zu den Jeschkes kam. "Es war Liebe auf den zweiten oder dritten Blick", sagt er. Natürlich war ihm die hübsche junge Frau aufgefallen. "Ich wollte Kontakt zu ihr, da habe ich einfach die Zeitung rübergebracht." Sie merkten schnell, dass es Gemeinsamkeiten gab. "Wir konnten beide Kurzschrift und Schreibmaschine schreiben", erzählt er. Und so wechselten kleine geheime Botschaften ihren Besitzer, sagt der 93-Jährige, der sich trotz einiger Schicksalsschläge guter Gesundheit erfreut.

Das Paar heiratete, bekam zwei Kinder, zwei Enkel und mittlerweile drei Urenkel. Noch heute erzählt Wolfgang mit brüchiger Stimme, dass ihr Sohn im Alter von 15 Jahren tödlich verunglückte. Nicht erst diese schlimme Erfahrung schweißte die Jeschkes zusammen. "Wir hielten als Familie immer zusammen", sagt der Jubilar. Das mussten sie auch, denn Jeschkes hatten im brandenburgischen Uebigau eine Drogerie. Eine Anekdote aus den erfolgreichen Unternehmensjahren erzählt der Drogist bis heute gern. Kurz vorm Jahreswechsel kam eine Lieferung Feuerwerkskörper. In Viererreihen standen Kunden an. Deshalb holte Jeschke den Ortspolizisten. "Er hat dafür gesorgt, dass die Leute nur nach und nach in den Laden kamen. Mittags war alles ausverkauft."

Vor sechs Jahren zog das Paar nach Schwarzenberg. "Unsere Tochter wohnt ja hier", sagt er. Nur die vielen Freunde und Bekannten aus Uebigau fehlen den beiden 93-Jährigen etwas. In der früheren Drogerie sitzt jetzt eine Fahrschule. "Der Inhaber kommt einmal im Jahr mit den Motorrädern zu uns", freuen sich die Jeschkes. Obwohl die 70 gemeinsamen Ehejahre Anlass für eine große Familienfeier wären, verzichtet das Ehepaar aufgrund der aktuellen Situation darauf. Angst vor Corona aber haben sie nicht, betont er: "Wir haben so viel erlebt, so viel mitgemacht - wir sind immun."


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.