Ein Lied für Annaberg

Weshalb Peter Orloff im Dschungelcamp lieber Maden schluckt, als im Erzgebirge zu singen

Annaberg-Buchholz/Chemnitz.

Annaberg und Australien sind ab sofort Konkurrenten! Denn beide kündigen einen Auftritt von Peter Orloff an: zur selben Zeit - nur eben 16.000 Kilometer voneinander entfernt. Wie das gehen soll? Gar nicht!

Peter Orloff, Sänger aus Nordrhein-Westfalen, ist kein Unbekannter. Sein aus Russland geflüchteter Vater gründete den berühmten Schwarzmeer-Kosakenchor in den 1930er-Jahren mit. Mit russischen Liedern tourt er seit Jahrzehnten durch Deutschland. Am 24.Januar soll er eigentlich im Annaberger Theater singen. So steht es auf der Webseite. Auch im Internet kann man auf einer bekannten Plattform Tickets für das Event erwerben. Nur leider ist Peter Orloff just an diesem Tag im Dschungelcamp in Australien, das ab heute Abend wieder täglich live von RTL übertragen wird.


Der 74-jährige Sänger ist ein erfolgreicher Interpret und Songschreiber. Aus seiner Feder stammen Schlager für Julio Iglesias, Roy Black, Rex Gildo, Heino und Peter Maffay. Doch nun will der bei Köln lebende Künstler im Dschungel mit Sex-stars und selbst ernannten Millionären lebendige Maden hinunterschlucken. Und im australischen Schmodder nach jenen gelben Plastiksternen suchen, die den hungernden Camp-Kandidaten ein Abendessen garantieren. Immer mit dabei: Die TV-Kameras, zwischen vier und fünf Millionen Zuschauer schauen den Essenskampf der Kandidaten jeden Abend.

So viele Zuschauer wären niemals in Orloffs Konzert nach Annaberg-Buchholz gekommen. Auch seine TV-Gage - es wird von einem sechsstelligen Betrag gemunkelt - wäre wohl mickriger ausgefallen. Deswegen lieber Ekel-Prüfungen als Erzgebirge, lieber Hitze statt Schneegestöber. Die potenziellen Konzertbesucher können ja täglich für den Sänger voten und ihm so die Buschkrone aufsetzen. Vielleicht singt er am Lagerfeuer dann ein Dankeslied für Annaberg-Buchholz. Spasibo bolschoje - an die russische Seele in Down Under.

Bewertung des Artikels: Ø 1.5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...