Ein Therapiehund kann Emilians Leben mit Epilepsie erleichtern

Der Vierjährige muss in Folge einer schweren Hirnhautentzündung mit ständigen Anfällen leben. Eine Operation sollte Linderung bringen, doch diese ist nicht möglich. Die Familie hofft nun auf tierische Hilfe. Damit die möglich wird, braucht es aber zunächst Unterstützung anderer Art.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.