Einbruch ins Weihnachtsland

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stützengrün.

Nach dem Einbruch in Produktionsräume des Weihnachtslands Stützengrün am Wochenende hat sich Geschäftsführer Kay Schweigert verwundert über die Wahl der Diebe gezeigt. "Sie haben Spezialwerkzeuge für die Schwibbogenherstellung mitgenommen, sogar Glühlämpchen für die Beleuchtung und zwei Eimer Leim, dafür aber wertvollere Dinge liegengelassen", sagte er der "Freien Presse". "Es sind alles Sachen, die uns in unserer Arbeit zurückwerfen." Der Wert der Beute summiert sich laut Informationen der Polizeidirektion Chemnitz auf rund 1000 Euro. Die Kripo ermittelt wegen besonders schweren Diebstahls. Die Täter hatten ein Fenster eingedrückt und waren in das Gebäude der ehemaligen Dampfbrauerei an der Schönheider Straße eingestiegen, die heute zum Weihnachtsland Stützengrün gehört. (mu)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.