Einbruchsversuch in Gerätehaus der Thumer Feuerwehr

Thum.

Das Depot der Thumer Feuerwehr ist offenbar zum Ziel von Einbrechern geworden. "Wie wir vor ein paar Tagen feststellen mussten, wurde allen Anschein nach mit einem Werkzeug versucht, die Plexiglasscheiben unserer Depottore am Gummirand auszuhebeln, um sich Zugang in unser Gerätehaus zu verschaffen", informierte die Feuerwehr am Dienstag im Internet. Es sei beim Einbruchsversuch und äußerliche Zerstörungen geblieben, entwendet wurde nichts, die Polizei sei informiert worden. Die Feuerwehr zeigte sich zudem bestürzt. Es sei unbegreiflich, wie man versuchen könne, eine Hilfsorganisation zu bestehlen. "Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Thum stehen rund um die Uhr für jeden Einzelnen in dieser Stadt und darüber hinaus zur Verfügung, opfern viel Zeit ihrer Freizeit für Dienste, Ausbildungen und in teilweise lebensbedrohlichen Situationen", heißt es weiter. Der Verlust von Technik sei für die Erfüllung der Aufgaben nur sehr schwer zu kompensieren. urm


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.