Engel B unter Engeln

Mit "Weihnachtskerzen" wollen Engel B und sein Sohn Max Gebhart die Herzen im Advent erwärmen. Seit wenigen Tagen gibt es dazu auch ein Musikvideo. Wegen Schneemangels musste für den Drehort eine Alternative gesucht werden.

Neudorf/Annaberg.

Das Erzgebirge hat ein neues Weihnachtslied. Geschrieben hat es Engel B alias Falk Engert. Der DJ und Schlagersänger aus Neudorf holte sich dafür seinen Sohn Max Gebhart mit ins Boot. Es ist nicht die erste Zusammenarbeit der beiden Sänger. Das neue Lied "Weihnachtskerzen" handelt davon, auf den anderen Acht zu geben, an andere zu denken, sich zu erinnern - und das nicht nur in der Weihnachtszeit, sondern immer.

Am Wochenende, am ersten Advent, ist nun das dazugehörige Musikvideo erschienen. Die Idee von Engel B war es eigentlich, dass es im Schnee gedreht wird. Doch das Wetter machte den Musikern einen Strich durch die Rechnung. Es mangelte einfach an der weißen Pracht. Also wurde umgeplant. Engel B fragte kurzerhand in der Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz nach. Kurator Jörg Bräuer war sofort dabei und öffnete die Türen. Da die Zeit drängte, musste es schnell gehen. Innerhalb weniger Stunden, jeweils außerhalb der Öffnungszeiten, wurde zwischen Leuchtern, Bergmännern und Engeln gedreht. In Rekordzeit schnitt Steve Dohle das Material, sodass der Termin 1. Dezember gehalten werden konnte. Und am Ende sei das Annaberger Museum die ideale Wahl für das Lied gewesen, sagt Engel B. Die Kulisse habe etwas sehr Verträumtes, fast Unwirkliches.

Engel B. + Max - Weihnachtskerzen

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...