Erst Flucht, dann Unfall

Eine Verfolgungsjagd hat es am gestrigen Dienstagnachmittag zwischen Schlettau und Annaberg-Buchholz gegeben. Beamte der sächsischen Bereitschaftspolizei wollten auf dem Frohnauer Weg den Fahrer einer Motocross-Maschine einer Kontrolle unterziehen. Das aber wollte der junge Mann offenbar nicht und gab Gas. Wie Anwohner berichteten, verfolgten die Beamten das Motorrad mit Blaulicht und Martinshorn in Richtung Buchholz und weiter über die "Dörfler Höhe" in Richtung Naturschutzzentrum. An der Kreuzung Sauwald-/Frohnauer Straße endete dann die Flucht. Die Crossmaschine krachte in ein Polizeifahrzeug und verkeilte sich. Die Beamten konnten den Fahrer stellen. Warum dieser flüchtete, ist vorerst unklar. Auf alle Fälle hatte er kein Kennzeichen an seiner Maschine. Die Hauptstraße in Frohnau musste für die Unfallaufnahme gesperrt werden. Zu näheren Umständen der Flucht beziehungsweise zum Fahrer konnte die Polizei am Abend noch keine Auskunft geben. (bemä)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.