Erwin Hahn verstorben

Annaberg-Buchholz.

Erwin Hahn ist tot. Wie gestern die Stadtverwaltung mitteilte, verstarb der langjährige Vorsitzende des Seniorenbeirates der Kreisstadt im Alter von 83 Jahren am 9. August an den Folgen einer schweren Krankheit. Erwin Hahn erwarb sich auf vielen Gebieten zahlreiche Verdienste. Besonderen Einsatz zeigte er im Stadtsportbund, den er gemeinsam mit Dieter Seidel und weiteren Mitstreitern nach der Wende als "Dach" über dem städtischen Sport installierte. Für seine Verdienste wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Darüber hinaus lag ihm der Schwimmverein 07 Annaberg-Buchholz besonders am Herzen. Als Vorsitzender und Vorstandsmitglied leistete er einen maßgeblichen Beitrag zur Entwicklung des Schwimmsports in der Kreisstadt. Als Stadtrat der Fraktion "Wir für unsere Stadt/Alternative Liste Sport" brachte sich Erwin Hahn zudem direkt in die Stadtpolitik ein. Für sein vielfältiges Wirken und hohes Engagement wurde er 2001 mit dem Stadtpreis "Mensch" geehrt. (tw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...