Es weihnachtet im Altkreis

Wie sieht das ideale Wetter im Advent aus? Schneebedeckte Dächer, dazu knackige Kälte und Sonnenschein: Das alles gab es an diesem Wochenende nicht. Doch in Annaberg und Umgebung ließ man sich vom Schmuddelwetter nicht die Stimmung verderben. Ob der Weihnachtsmarktbesuch in trauter Zweisamkeit - im Bild unten Simone und Rocco Bitterlich an der Bergschmiede in Frohnau - oder das Konzert "Adventsmusik im Kerzenschein" mit 600 Besuchern in St. Annen (Mitte): Weihnachtliche Veranstaltungen gab es am 2. Advent in großer Auswahl. Auch der selbst ernannte kleinste Weihnachtsmarkt im Erzgebirge in Dörfel (oben) öffnete seine Pforten. Ihn stellt die Feuerwehr auf die Beine. Unter anderem zeigten Kinder aus dem Ort ein Programm, welches sie seit den Herbstferien geübt hatten. Den Weihnachtsmarkt besuchen jedes Jahr 100 bis 200 Menschen - und natürlich fehlt auch der Weihnachtsmann nicht. (kütt)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...