"Fahrradwege sind dringend notwendig"

Orte in der Region schneiden bei Bewertung durch Familien meist schlechter ab als der sächsische Durchschnitt. Konzepte sind zwar da, stecken aber vielfach in langwierigen bürokratischen Prozessen fest.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    DanielW
    01.11.2020

    @Erz65 Wahrscheinlich aus genau dem im Artikel dargelegten Gründen. Meines Wissens war die B101 nur eine Deckenerneuerungungs massnahme des LASuV. Um einen Radweg parallel zu bauen bedarf es wahrscheinlich eines Planfeststellungsverfahrens. Das dauert einfach zu lange und man müsste auch noch Privatgrund erwerben, was auch sehr schwierig ist. Also geht man - verständlicherweise- den einfachen Weg über eine Sanierungsmaßnahme.

  • 3
    0
    Erz65
    31.10.2020

    Was ich nicht verstehe, ist das man beim Ausbau der B101 zwischen Annaberg und Thermalbad Wiesenbad nicht gleich den Rad-/Fußweg mit gebaut hat, zu mindesten bis zum neuen Industriegebiet wäre dies nötig. Hier könnte ja mal die FP nachfragen ob wenigsten etwas geplant ist.