Finale Arbeiten in Halle

Im 2. Schulhalbjahr soll Sporteinrichtung wieder öffnen

Schlettau.

Die Sanierung der Turnhalle Beutengraben in Schlettau sind fast abgeschlossen. In der jüngsten Stadtratssitzung wurde der Auftrag für Malerarbeiten an ein örtlichen Unternehmen vergeben. Kosten: rund 14.000 Euro. "Das war das letzte Los für die Innenarbeiten", erklärte Bürgermeister Conny Göckeritz. Kommt nichts Großes dazwischen, wird die Halle, die unter anderem für den Schulsport genutzt wird, nach den Winterferien wieder öffnen. Im Herbst 2018 hatten die Bauarbeiten begonnen. Seitdem ist die Turnhalle gesperrt. (aed)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...