Firmen auf großer Bühne ausgezeichnet

Der Große Preis des Mittelstandes 2019 ist vergeben worden. Neben der Unger Kabel Konfektionstechnik GmbH aus Sehmatal sahnte auch ein kommunales Unternehmen ab.

Annaberg-Buchholz/Dresden.

Bei der regionalen Gala zum "Großen Preis des Mittelstandes 2019" am Wochenende in Dresden sind auch Vertreter aus dem Raum Annaberg geehrt worden. Der diesjährige Wettbewerb stand unter dem Motto "Nachhaltig wirtschaften". In die Bewertung flossen Kriterien wie wirtschaftliche Entwicklung, Modernisierung, Innovation, Mitarbeiterbindung und Engagement in der Region ein, geht aus einer Mitteilung hervor. Unter den insgesamt zehn Preisträgern aus Sachsen befindet sich die Firma Unger Kabel Konfektionstechnik aus Sehmatal. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen mit seinen 280 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 38,2 Millionen Euro - etwa acht Millionen Euro wurden in neue Fertigungsmaschinen investiert. Bemerkenswert: Die Anlagen werden selbst entwickelt und hergestellt. Im sozialen Bereich werden etwa Gleitzeitregelungen in der Verwaltung, Gesundheitszulagen, unbefristete Arbeitsverträge und die Teilnahme an Benefizläufen hervorgehoben.

Mit dem Sonderpreis "Kommune des Jahres" wurde die Wirtschaftsförderung Erzgebirge aus Annaberg-Buchholz bedacht. In der Laudatio hieß es, dass sich die Landkreis-Tochtergesellschaft mit ihrem 35-köpfigen Team "zur wichtigen Schnittstelle zwischen Verwaltung, Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit für den erzgebirgischen Mittelstand entwickelt" habe.

Insgesamt waren bundesweit für den diesjährigen 25. Wettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes" der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung 5399 Unternehmen nominiert, davon 1026 aus der Wettbewerbsregionen Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt, davon wiederum 425 aus Sachsen. Der Preis ist nicht dotiert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...