Freizeitbad investiert 120.000 Euro in neue Gastronomie

Freizeitbad investiert 120.000 Euro in neue Gastronomie
Freizeitbad investiert 120.000 Euro in neue Gastronomie

Mit dem Abschluss der jährlichen Wartungswochen sind im Freizeitbad Greifensteine letzte Arbeiten in einem neuen Gastronomie-Bereich für Saunabesucher erfolgt. Er wird am Montag eröffnet, ab dann können Gäste auch Bad und Sauna wieder nutzen. Rund 120.000 Euro hat die Betreiber-Gesellschaft laut Geschäftsführer Markus Kothe in den Umbau des ehemaligen Restaurants investiert, das seit mehreren Jahren ungenutzt war. Die Arbeiten dauerten zirka zwei Monate. Notwendig seien sie gewesen, weil die gastronomische Situation in der Saunalandschaft nicht mehr dem heutigen Standard für solche Einrichtungen entsprochen habe. Durch die Neugestaltung gibt es nun im Sauna-Bereich mehr Platz und Ruhe, er wurde teilweise umgestaltet, frisch gefliest und gemalert. Auf die Eintrittspreise soll sich die Investition nicht auswirken. Indes bereitet sich das Bad auf die Feier seines 20-jährigen Bestehens vor. Aus diesem Anlass soll es etwa am 22. September von 11 bis 21 Uhr eine Familien-Pool-Party geben. Im linken Bild zu sehen ist Mitarbeiterin Susan Effenberger.

0Kommentare Kommentar schreiben