Freude über Weiter beim Saisonverkehr

Verkehrsverbund bestellt Strecke Cranzahl-Weipert

Cranzahl.

Die Ankündigung des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS), den grenzüberschreitenden Saisonverkehr auf der Strecke Cranzahl-Weipert fortzuführen, freut die Grünen im erzgebirgischen Kreistag. "Nun, da der VMS verkündet, dass er ab Ende April Verkehr auf der Ausflugsbahnstrecke bestellt, können die Züge wieder an den Wochenenden rollen. Das begrüßen wir sehr, denn die Linie hat als älteste Trassenverbindung über den Erzgebirgskamm eine hohe touristische Bedeutung, zumal sie ja neuerdings auch noch den Welterbebestandteil Kupferberg mit seiner Bergbaulandschaft einbindet", so Ulrike Kahl, Fraktionsvorsitzende im Kreistag.

Sie hatte sich im Herbst bei der Kreisverwaltung dafür stark gemacht, sich für den Erhalt des Saisonverkehrs einzusetzen. Aufgrund eines Betreiberwechsels auf tschechischer Seite habe die beliebte Ausflugsstrecke vor dem Aus gestanden. Eine Streckenstilllegung hätte einen großen Verlust für die Europaregion Erzgebirge/Krušnohoři bedeutet, so Kahl. Vor diesem Hintergrund bezeichnete sie die 25.000 Euro, die der VMS für die Fortführung des Saisonverkehrs aufbringen muss, als "sinnvolle Investition". Vom 25. April bis zum 29. September sollen sonnabends, sonntags und am 1. Mai jeweils sechs Züge rollen. Von Weipert aus gibt eine weitere Zugverbindung nach Komotau. (urm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.