Fünf neue Mobilfunk-Standorte

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Annaberg-Buchholz/Tannenberg.

Die Telekom treibt den Mobilfunkausbau im Erzgebirgskreis weiter voran. Nach eigenen Angaben hat sie in den vergangenen drei Monaten fünf Standorte, darunter auch in Annaberg-Buchholz und Tannenberg, neu errichtet. Damit betreibe das Unternehmen im hiesigen Landkreis jetzt 115 Standorte. Die Bevölkerungsabdeckung liege bei rund 95 Prozent, so das Unternehmen. Bis zum Jahr 2022 sollen weitere 31 Standorte hinzukommen. Zusätzlich seien an fünf Standorten Erweiterungen mit LTE und 5G geplant. Wer eine Fläche für einen Dach- oder Mast-Standort vermieten möchte, könne sich an die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm (www.dfmg.de) wenden, informiert Sprecher Georg von Wagner. Wer mehr über die Verfügbarkeit von 5G an seinem Wohnort erfahren möchte, kann sich auf www.telekom.de/netzausbau informieren. (vh/aho)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.