Fuhrpark des Theaters nach Brand wieder komplett

Spendenaufruf des Fördervereines findet überwältigende Resonanz

Annaberg-Buchholz.

"Sehr, sehr überrascht" von der überwältigenden Resonanz, die der Spendenaufruf des Fördervereines den Eduard-von-Winterstein-Theaters im November des vorigen Jahres gefunden hat, zeigt sich in diesen Tagen dessen Vorsitzender Rolf-Jürgen Schubert. Der Aufruf war umgehend gestartet worden, nachdem bei einem Brandanschlag drei Autos des Theaters in Flammen aufgegangen waren. Mittlerweile sind auf dem Spendenkonto annähernd 22.000 Euro eingegangen, berichtet Rolf-Jürgen Schubert. "Wir haben eine sehr breite Unterstützung erfahren, vor allem auch von anderen Kulturschaffenden", sagt er - und die sei teilweise auch "von sehr weit weg" gekommen.

So hatte das Theater - auch mit Hilfe der Versicherung - schon im Dezember den ersten Ersatz: ein Leasingfahrzeug, das ein verbranntes Leasingauto ersetzt. Das dafür benötigte Geld stammte unter anderem aus den Einnahmen des Theaterballs, der nur wenige Tage vor dem Brand in Oberwiesenthal stattgefunden hatte und bei dem ein Teil des Eintrittsgeldes immer für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt wird. Künftige Einnahmen des Fördervereins hinzugerechnet, ist die Leasinggebühr für die kommenden fünf Jahre gesichert, erklärt Rolf-Jürgen Schubert. Seit Januar steht nun auch wieder ein zweites Autos zur Verfügung - ein Jahreswagen. Einmal mehr unterstützt wurde der Förderverein dabei vom Autohaus Buschmann in Mildenau - und das spielt auch beim dritten Fahrzeug eine entscheidende Rolle. Das war und ist vornehmlich während der Sommerspielzeit an den Greifensteinen im Einsatz und wird demnach auch nur für jeweils drei Monate im Jahr benötigt. Dafür wurde nun auch eine entsprechende Lösung gefunden: Das Autohaus stellt für die drei Monate einen Leihwagen zur Verfügung, für dessen Kosten der Verein aufkommt. Denn: "Mit dem Spendengeld können wir den Transporter über Jahre finanzieren", freut sich Rolf-Jürgen Schubert.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.