Futterneid?

Der Mirabellenbaum in meinem Garten strotzt nur so vor leckeren Früchten. Doch Vorsicht ist geboten. Schnell mal barfuß zum Baum laufen und die Hand nach einer Frucht ausstrecken, mögen die schwarz-gelb gestreiften Gourmets nämlich ganz und gar nicht. Im Nu hören die - ich nenne sie mal in dem Fall so - Biester auf zu schnabulieren und schwirren drohend um einen rum. Gut zureden hilft glaube ich nicht. Dafür aber eine simple Lösung: nämlich die Früchte in der Früh zu ernten, denn da brauchen die Wespen erst eine ganze Zeit, um rege zu werden. 1:0 für mich ... (urba)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...