Gartengründer startet Crowdfunding-Kampagne

Permakultur ist die Lösung für viele Probleme, glaubt Stefan Bolanz von den "Bunten Beeten". Nun sammelt er im Internet Geld für eine Weiterbildung, die am Ende vielen nützen soll.

Annaberg-Buchholz.

"Wir bieten durchaus das Potenzial zur Empörung", sagt Stefan Bolanz und grinst. Wolle als Pflanzendünger oder eine Totholzhecke als Lebensraum - der Gemeinschaftsgarten "Bunte Beete" in Annaberg-Buchholz hält für Passanten beim Blick über den Zaun manch ungewohnten Anblick bereit. Doch genau solche Dinge machen die Nachhaltigkeit des Gartens nahe des Pöhlbergs aus, der sich dem Prinzip der Permakultur verschreibt. Deren Ziel ist es, im Einklang mit der Natur dauerhaft funktionierende Ökosysteme zu bilden. Eine Definition, die sich längst weiterentwickelt hat, und nicht nur Landwirtschaft und Gartengestaltung umfasst, sondern etwa auch soziale Lebensräume. Beispiele für Letzteres: etwa Tauschbörsen, Nachbarschaftshilfe oder alternative Wohnprojekte.

Bolanz, der den Annaberger Gemeinschaftsgarten gegründet hat, beschäftigt sich seit sechs Jahren intensiv mit dem Thema. "Permakultur ist mein Lebensweg. Doch ich merke gerade beim Weitergeben, dass ich mit meinem Wissen an meine Grenzen gerate", so der gebürtige Baden-Württemberger. Darum hat er im Internet eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, mit der er 2000 Euro sammeln will, um an einem zweiwöchigen Kurs für Permakultur-Design teilzunehmen. Das erworbene Wissen möchte er in Vorträgen weitergeben und sich etwa an Gartenvereine oder kleine Landwirtschaftsbetriebe wenden. "Permakultur ist auch für die Landwirtschaft praktikabel", sagt Bolanz. Denn möglichst vielfältige und gut abgestimmte Kulturen seien etwa widerstandsfähiger gegen Schädlinge.


Wer bei seiner bis zum 7. September diesen Jahres laufenden Kampagne spendet, kann je nach Betrag Gegenleistungen erhalten - von einem Permakultur-E-Book bis hin zur Gartenberatung. Und selbst für Kleinstbeträge gibt es etwas Unbezahlbares zur Belohnung, wie die Crowdfunding-Seite im Internet verrät: gutes Karma.

www.ecocrowd.de/projekte/ permakultur-design-kurs

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...