Geschichte der Kät als Theaterstück

Aufführungen sollen Fest und Markt bereichern

Annaberg-Buchholz.

Mit "500 Jahre Annaberger KÄT" wird in diesem Jahr in Annaberg-Buchholz ein besonderes Jubiläum gefeiert. Die Geschichte des größten Volksfestes seiner Art in Sachsen ist spannend und außergewöhnlich. "Sie hat ihre Wurzeln in einer Wallfahrt zur Sündenvergebung, die ab 1520 jährlich in die Erzgebirgsstadt einlud. Begründet wurde sie mit Heiliger Erde vom Campo Santo in Rom, mit der der Annaberger Friedhof am 28. Oktober 1519 auf die heilige Dreieinigkeit (Trinitatis - erzgebirgisch Dreiänichkät) geweiht wurde. Bußfertigen Sündern, die dieses heilige Feld besuchten, blieb dadurch nach katholischer Lehre das Fegefeuer nach dem Tod erspart", fasst Stadtsprecher Matthias Förster die Geschichte kurz zusammen. Er hat diese Geschichte nun auch in ein einstündiges Theaterstück gepackt.

Das soll nun am Himmelfahrtstag sowie an den zwei folgenden Tagen dieses Jahres - vom 21. bis zum 23. Mai - die Historie der Kät lebendig werden lassen. Dazu wird zum historischen Trinitatisfest und zum Trinitatismarkt ein Theaterstück am historischen Ort mehrmals aufgeführt - an der Trinitatiskirche am Busbahnhof in Annaberg-Buchholz. Inszeniert wird das Stück von den Schauspielern Christiane und Gerd Schlott aus Annaberg-Buchholz. Die Hauptrollen sind bereits zum größten Teil besetzt. Es besteht aber noch die Chance, Nebenrollen mit kurzen Texten zu spielen oder als Komparse mitzuwirken. Wer also Freude am Theaterspiel hat, ist herzlich eingeladen, sich am 31. Januar um 18 Uhr im Kulturzentrum Erzhammer einzufinden. Dort werden Christiane und Gerd Schlott erste Einblicke in das Stück geben sowie alle weiteren Details wie zum Beispiel Proben, Kostüme und Aufführungstermine erläutern. af

Alle Informationen zur Kät finden Sie in unserem Spezial: www.freiepresse.de/kaet2020


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.