Stadt Annaberg-Buchholz sieht von Verbot ab