Gymnasium schließt vorübergehend

Thum.

Im Humanistischen Greifenstein-Gymnasium Thum findet vorerst kein Vor-Ort-Unterricht statt. Da weit über die Hälfte der Schülerinnen und Schüler vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt worden sei, werde der Präsenzunterricht bis einschließlich 27. November abgesagt, informierte Schulleiterin Ulrike Bauer am Dienstag. "Grund für diesen Entschluss ist, dass wir dadurch hoffen, die Infektionsketten in unserem Hause zu unterbrechen, um so die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler sowie des Lehrerkollegiums zu schützen", so Bauer. Sie unterstrich, dass damit die Schulpflicht nicht ausgesetzt sei. Aufgaben werden über die Schul-Cloud im Internet bereitgestellt. (urm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.