Hilfe für Geyersche Skisport-Chronik gefragt

Der SSV Geyer sucht Dokumente und Fotos für ein Projekt im Jubiläumsjahr 2021. An einen Festumzug wird auch schon gedacht.

Geyer.

Mit Blick auf ein Jubiläumsjahr wollen Mitstreiter des Skisportvereins Geyer ein aufwendiges Projekt umsetzen. Sie arbeiten an einer Chronik, die 2021 anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Vereins herausgegeben werden soll. Dafür hofft die Gemeinschaft auf Unterstützung - nicht nur von Menschen aus der Bingestadt, sondern auch aus anderen Orten. Gesucht werden Fotos und Dokumente, die im Zusammenhang mit dem Skisport in Geyer stehen. "Wir benötigen weiterhin eine Menge Material aus allen Epochen", erklärt Präsident Jens Anders.

"Wir möchten für dieses einmalige Jubiläum so viel wie möglich Zeitzeugendokumente sammeln, um die Entwicklung des Skisports in Geyer für kommende Generationen festzuhalten", fügt er hinzu. Doch auch an anderer Stelle ist Unterstützung gefragt. Innerhalb des Bingefestes im Juni 2021 soll es als Höhepunkt einen Festumzug der Geyerschen Vereine geben. Jens Anders: "Um alle Jahrzehnte des Skisports abzubilden, suchen wir noch historisches Skimaterial und vor allem auch die passende Kleidung der jeweiligen Epochen." Er hofft, dass möglichst viele ihren Keller oder Dachboden nach passenden Fundstücken durchsuchen. Gegründet worden ist der heutige Skisportverein Geyer 1921 als Wintersportverein, zunächst als Unterabteilung des Erzgebirgsvereins Geyer mit 15 Gründungsmitgliedern. Heute gehören ihm mehr als 200 an. Berühmtester Athlet ist der Nordische Kombinierer Eric Frenzel. (aho)

Wer den Skisportverein Geyer mit Fotos und Dokumenten für die Chronik oder Ausstattungsgegenständen für den Festumzug unterstützen möchte, kann sich per E-Mail an Steffen Küchler wenden. Einsendungen sind zudem per Post möglich. Adresse: SSV Geyer e. V., Altmarkt 1, 09468 Geyer, Vermerk: "100 Jahre Ski".

steffen.kuechler@stadt-geyer.com

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.