Hilfe ganz praktisch: "Brauerei"-Team packt an

Mitstreiter des Annaberger Kulturzentrums helfen in den Außenanlagen des Wohn- und Pflegezentrums. Eine andere digitale Hilfsaktion findet gerade enorme Resonanz. Sie soll Folgen der Corona-Pandemie abmildern.

Annaberg-Buchholz.

Ein Teil des Teams der "Alten Brauerei" in Annaberg-Buchholz hat am gestrigen Donnerstag sein Einsatzgebiet gewechselt. Sieben Mitstreiter packten im Außengelände des Wohn- und Pflegezentrums Annaberg-Buchholz (WPA) mit an. Dabei wurde geholfen, die Anlagen am Haus "Adam Ries" und im Frohnauer Wohnpark Louise Otto-Peters winterfest zu machen. Unterstützung erfährt aber auch die "Brauerei" dafür - durch eine Spende des Fördervereins "Wohlfühlen in Annaberg-Buchholz". Es ist derzeit nicht die einzige, viele wollen der Einrichtung helfen.

Das geschieht in einer Lage, die die "Alte Brauerei" vorige Woche dazu bewogen hatte, eine Crowdfunding-Kampagne auf der Internet-Plattform Startnext zu starten. Denn die Folgen der Corona-Pandemie für die von einem Verein betriebene Einrichtung sind erheblich. Und das trotz Kurzarbeit im Team von zehn festangestellten Mitarbeitern. Zurzeit muss das Jugend- und Kulturzentrum wegen der aktuellen Allgemeinverfügung erneut komplett geschlossen bleiben. In den vorangegangenen Monaten waren nur eingeschränkt Veranstaltungen möglich. Wie Projektmanagerin Elisabeth Gehlert in einem Video auf dem Kanal Youtube erklärte, werden die Angebote der Einrichtung zwar zu einem Drittel durch öffentliche Mittel finanziert. "Den Rest erwirtschaften wir aber selbst durch Gastro-Einnahmen und Eintrittsgelder", sagte sie. Und diese seien in diesem Jahr infolge der Pandemie eingebrochen. Daher hoffte die "Alte Brauerei" auf möglichst viele Unterstützer, um bis ins nächste Jahr hinein eine Summe von 15.000 Euro zusammenzubekommen. Schließlich soll es auch 2021 wieder ein Programm geben.

Das gesteckte Ziel ist schon erreicht. Von Beginn an stieß der Hilferuf auf eine riesige Resonanz. Es sind bereits mehr als 18.500 Euro zusammengekommen. Die Welle der Unterstützung sei ungebremst. (aho)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.