Hundertschaft Polizei vor Ort

Annaberg-Buchholz.

Eine Hundertschaft der Polizei ist am gestrigen Dienstagabend in Annaberg-Buchholz im Einsatz gewesen. Grund war eine vermutete weitere Versammlung eines gewissen "Karl-Stülpner-Kommandos". Das hatte vor genau einer Woche auf dem Markt der Kreisstadt seinen ersten Auftritt, nachdem Tage zuvor über das Internet zu "kollektivem Ungehorsam" aufgerufen worden war. Bei dieser in der vergangenen Woche durchgeführten, nicht angemeldeten Veranstaltung wurden Anzeigen wegen Beleidigung erstattet sowie wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Offenbar aufgrund der hohen Polizeipräsenz am gestrigen Dienstag erschien niemand auf dem Markt. (tw)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.