Leuchtende Nachtwolken bieten Himmelsschauspiel

Ein nicht alltäglicher Anblick hat sich in der Nacht zu Freitag über Annaberg-Buchholz geboten. Zu beobachten waren Leuchtende Nachtwolken. Dahinter stecken Ansammlungen von Eiskristallen in einer Höhe von mehr als 80 Kilometern. Diese Wolken werden aufgrund ihrer großen Höhe noch direkt angeleuchtet, wenn tiefer befindliche Wolken schon längst im Schatten liegen, wie Meteorologin Claudia Hinz im Internet auf dem Blog "Fichtelberg im Erzgebirge und Umgebung" erläutert. Damit sich die Eiswolken bilden können, muss es unter minus 140 Grad kalt sein. Im Erzgebirge könne man das Phänomen meist nicht öfter als fünf Mal pro Saison beobachten. (urm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...