Lokalspitze: Mehr Präsens

Es kommt selten vor, dass das Jugendwort des Jahres schon im Duden-Wortschatz steht. Dieses Jahr hat es geklappt. Gekürt wurde das bei jungen Leute angeblich sehr beliebte "lost", was für verloren, ahnungslos und unsicher steht, ganz nach dem englischen Vorbild. Einen Zusammenhang zu einer Losbude zu finden, ist da nicht ganz leicht. Aber dort ist besagtes Wort schon in grauer Vorzeit gefallen: Ich lose, du lost, er lost, ihr lost. (fa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.