Lokalspitze: Wintersport

Beim Gewitter kommt erst der Blitz, dann der Donner. Dazwischen liegen wenige Sekunden, in denen man über den Einschlag nachdenken kann. Bei der Dachlawine ist es umgekehrt. Die kündigt sich (im besten Fall) mit einem bedrohlichem Grummeln an. Dann bleiben dem gemeinen Fußgänger ein paar Sekunden und die Qual der Wahl: Bleibe ich stehen, gehe ich zurück, springe ich zur Seite oder nach vorn. Mein jüngster Sprungversuch endete nach geschätzten 3,19 Metern und ohne Telemark-Landung. Drei Chancen habe ich bestimmt noch auf dieser Tour. (fa)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.