Manege frei für barocken Kunstgenuss

Dass Zirkus auch ohne Raubkatzenattraktion. Tierdressuren und Elefantenparaden, allein durch menschgemachte Kunst verzaubern kann, zeigten gestern die "Barocken Circusträume" zur Premiere auf dem Annaberger Marktplatz. Im Rahmen des diesjährigen Musikfestes Erzgebirge brachten Akrobaten wie Seiltänzer und Jongleure sowie Musiker in einem historischen Zirkuszelt aus den 1920er-Jahren ihr Können zusammen, um in der ersten von insgesamt elf Vorstellungen die Gäste zu begeistern - als atmosphärisches Gesamtkunstwerk. Besonderes Highlight: das Barockorchester "La Folia", das mit bekannten klassischen Stücken aufwartete. Karten gibt es in den Geschäftsstellen der "Freien Presse".

www.musikfest-erzgebirge.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...