Mehrere Einsätze nach Unwetter im Erzgebirge

Annaberg-Buchholz.

Nach dem Unwetter in der Nacht von Sonntag zu Montag hat das Landratsamt des Erzgebirgskreises eine erste Bilanz gezogen. Wie eine Anfrage von "Freie Presse" ergab, wurden von der Rettungsleitstelle 39 Einsätze dokumentiert. Der Schwerpunkt lag dabei mit 32 Einsätzen im Stadtgebiet von Annaberg-Buchholz, hauptsächlich mussten Schlamm beseitigt und Keller ausgepumpt werden. Zudem kam es in Steinbach nach einem Blitzeinschlag zu einem Dachstuhlbrand, Personen wurden dabei nicht verletzt. Im Raum Mittleres Erzgebirge wurden drei Feuerwehreinsätze registriert. Fazit des Kreisbrandmeisters: "Die Kräfte der Feuerwehren konnten alle Schadenslagen bewältigen. Es sind keine Personenschäden zu beklagen." (urm)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...