Nahverkehr - RVE-Busfahrer treten in Warnstreik

Annaberg-Buchholz.

Bus- und Straßenbahnfahrer, Schlosser, Verwaltungsangestellte sowie Lehrlinge im Regionalverkehr Sachsen treten am Mittwoch von Schichtbeginn bis 8 Uhr in einen Warnstreik. Laut Jürgen Becker von der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) nehmen auch die Beschäftigten der Regionalverkehr Erzgebirge (RVE) GmbH an der Aktion teil. Damit werde in dem Zeitraum in der Region flächendeckend kein RVE-Bus im Linienverkehr unterwegs sein. Ob auch der Schülerverkehr, der in dieser Zeit stattfindet, betroffen ist, vermochte Becker nicht zu sagen. Mit dem Warnstreik soll der Forderung nach einer Lohnerhöhung Nachdruck verliehen werden. Zurzeit erhielten Busfahrer mit Beginn ihrer Tätigkeit 12,30 Euro. In Sachsen-Anhalt verdienten vergleichbare Arbeitnehmer heute schon 15,66 Euro pro Stunde, heißt es von Verdi. (tw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...