Naturschutz - Rettung für Feld- und Wiesenvögel

Dörfel.

Sind Braunkehlchen, Wiesenpieper und Bekassine - oder auch viele andere Feld- und Wiesenvögel im Erzgebirge - noch zu retten? Dieser Frage geht ein Vortrag am 14. Februar im Naturschutzzentrum Erzgebirge im Schlettauer Ortsteil Dörfel auf den Grund. Matthias Scheffler und Naturfilmer Andreas Winkler, beide vom Naturschutzbund, haben dafür recherchiert, präsentieren Bestandszahlen und Entwicklungen. Und die beiden haben sich auf die Suche nach Ursachen gemacht. Zugleich zeigen sie aber auch Lösungsvorschläge auf, wie die Arten erhalten und gefördert werden können. Nach dem Vortrag zeigt Andreas Winkler seinen Dokumentarfilm "Über-Leben Rebhuhn". Die Veranstaltung beginnt 18 Uhr im Seminarraum der Naturschutzzentrums. Der Eintritt ist frei, dafür wird um Spenden für die Naturschutzarbeit gebeten. Zudem bitten die Veranstalter um Anmeldungen für den Vortragsabend mit Filmvorführung (Kontakt: 03733 56290 oder zentrale@naturschutzzentrum-erzgebirge.de). (af)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...