Neue Fraktion benennt Ziele

Annaberg-Buchholz.

Im Stadtrat von Annaberg-Buchholzhaben die SPD und die Grünen eine neue, gemeinsame Fraktion gebildet, bestehend aus Eric Müller und Kristin Eberhardt. Als symbolischen Akt pflanzten die beiden am Wochenende an der Ecke Lindenstraße/Mariengasse in der Kreisstadt zwei Bäume. Bei reiner Symbolik soll es freilich nicht bleiben. So hat die Fraktion, die sich für ein "vielfältiges und grünes Annaberg-Buchholz" einsetzten möchte, inhaltliche Schwerpunkte definiert. SPD-Stadtrat Müller und Grünen-Abgeordnete Eber-hardt streben unter anderem die Schaffung und Umsetzung eines ökologisch sinnvollen Rad- und Wanderwegekonzeptes, mehr insektenfreundliche Grünflächen, Barrierefreiheit sowie eine bessere Vernetzung der Ortsteile mit Nahverkehr an. Außerdem wollen sie sich für mehr Mitbestimmungsrechte für Bürger sowie die klimafreundliche Energiegewinnung auf städtischen Einrichtungen engagieren. (urm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...