Paar nach dreieinhalb Stunden gefunden

Oberwiesenthal.

Weil ein Rentnerehepaar mit dem Auto am Fichtelberg stecken geblieben war, haben Rettungskräfte eine große Suchaktion gestartet. Die beiden Vermissten wurden am Donnerstagabend nach etwa dreieinhalbstündiger Suche zwar unterkühlt aber unverletzt gefunden, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach bisherigen Erkenntnissen war das Ehepaar mit seinem Auto über Waldwege aus Richtung Rittersgrün in Richtung Oberwiesenthal gefahren. Weil die Wege zum Teil stark vereist waren, wollte der 76-jährige Fahrer wenden. Dabei geriet das Auto ins Rutschen und drohte, in einem Graben zu landen. Die 74-jährige Frau konnte per Handy gegen 17.30 Uhr noch einen Notruf absetzen, ohne den genauen Unfallort benennen zu können. Es wurden Suchmaßnahmen eingeleitet, auch ein Polizeihubschrauber wurde dafür genutzt. Außerdem waren die Bergwacht und Feuerwehren im Einsatz. Schließlich konnten die Vermissten an der Jägersteighütte gefunden werden. (dpa/bemä/sane)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.