Polizei hindert Moldauer an Einreise

Oberwiesenthal.

Die Bundespolizei hat am Wochenende in Oberwiesenthal unerlaubte Einreisen nach Deutschland verhindert. Wie die Beamten mitteilten, kontrollierte eine Streife am Sonnabend gegen 22.45 Uhr einen Renault Trafic mit deutscher Zulassung. In dem Auto befanden sich vier Moldauer im Alter von 32, 35, 40 und noch einmal 40 Jahren. "Im Rahmen der weiteren Kontrolle stellten die Beamten im Kofferraum Arbeitskleidung und Werkzeuge fest, die auf eine Arbeitsaufnahme hindeuten", heißt es im Einsatzbericht. Allerdings besaßen die Moldauer nicht die dafür notwendigen Visa. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise und unerlaubter Arbeitsaufnahme aufgenommen, die vier wurden nach Tschechien abgeschoben. Gleiches gilt für zwei weitere Moldauer, die am gleichen Abend in Reitzenhain an der Einreise gehindert wurden. In Großolbersdorf schickte die Bundespolizei in der Nacht zu Montag fünf Ukrainer in die Tschechische Republik zurück. Auch sie hatten im Kofferraum Arbeitskleidung und Werkzeug. ( urm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...