Polizei zieht nach neun Kontrollen Bilanz

Annaberg-Buchholz.

Insgesamt 528 Fahrzeuge sind von Mitarbeitern des Landratsamtes des Erzgebirgskreis und der Polizei in diesem Jahr in neun gemeinsamen Aktionen in verschiedenen Orten kontrolliert worden. Die letzte fand an diesem Dienstag im Raum Thum/Ehrenfriedersdorf statt, war von der Polizei zu erfahren. "Um Fahrzeugführer unmittelbar auf ihren Verstoß aufmerksam zu machen und einen möglichst hohen verkehrserzieherischen Effekt zu erzielen, wurde eine Vielzahl der Fahrzeugführer sogleich angehalten und mit der Ordnungswidrigkeit konfrontiert", heißt es zum Hintergrund. Bei den 528 kontrollierten Fahrzeugen wurden in 125 Fällen Bußgeldverfahren eingeleitet und es gab 355 Verwarnungen. 352 Mal waren die Fahrzeuge zu schnell unterwegs. An 86 Pkw und Zweirädern fand die Polizei technische Mängel, darunter in 35 Fällen manipulierte Auspuffanlagen. Die gemeinsamen Kontrollen sollen im Jahr 2020 fortgesetzt werden. (urm)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...