Rathausmitarbeiter helfen mit Spenden

Annaberg-Buchholz.

Die Stadt Annaberg-Buchholz kann dank der Rathaus-Mitarbeiter gut 660 Euro für die Sanierung eines bei einer Brandkatastrophe beschädigten Pflegeheims für behinderte Menschen im tschechischen Vejprty spenden. Das Geld stammt aus einer Tombola, die es anlässlich eines kleinen Empfangs von Oberbürgermeister Rolf Schmidt zum Anfang des Jahres gab. Dabei wurde wie üblich Bilanz über das abgelaufene Jahr gezogen und ein Ausblick auf neue Aufgaben und Herausforderungen gegeben. Zudem hatten Mitarbeiter der Stadt die Möglichkeit, an einer kleinen Tombola verschiedene Artikel zu erwerben. Die Einnahmen aus dem Losverkauf summierten sich laut Rathaussprecher Matthias Förster auf gut 660 Euro. Das Geld soll der Stadt Vejprty für Bau- und Sanierungsarbeiten an dem beschädigten Pflegeheim für Behinderte zur Verfügung gestellt werden. Bei der Brandkatastrophe im Januar waren acht Menschen ums Leben gekommen. (aho)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.