RKI meldet neun neue Todesopfer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

701 Menschen sind seit Pandemiebeginn im Erzgebirgskreis in Zusammenhang mit einer Coronainfektionen gestorben. Diese Gesamtanzahl ergibt sich infolge der neun weiteren Todesopfer, die das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstag gemeldet hat. Zudem gab es binnen 24 Stunden 255 Neuinfektionen, in Summe sind das 26.954 seit März vorigen Jahres. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank leicht auf 309,3. Auf hohem Niveau bewegt sich die Anzahl der an Covid-19 erkrankten Erzgebirger, die stationär behandelt werden müssen. Waren es am Freitag letzter Woche 188, stieg dieser Wert zwischenzeitlich auf 190 und lag zur Mitte dieser Woche bei 177. Bei 48 Fällen handelte es sich um einen schweren Verlauf mit notwendiger Beatmung. (urm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.